PKW kracht in Heck von Transporter

150

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagmorgen gegen 8.50 Uhr auf der Autobahn 4  bei Pulsnitz gekommen. Ein Opel Merida war in Fahrtrichtung Dresden unterwegs, als der PKW in Höhe der ehemaligen Anschlussstelle aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Transporter auffuhr. Der Wagen krachte in das Heck das Transporters, die Beifahrerseite des Kleinwagens wurde dadurch regelrecht aufgeschnitten. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten an. Der rechte Fahrstreifen wurde gesperrt und der PKW-Fahrer vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Schwere Verletzungen blieben ersten Angaben zufolge zum Glück aus. Während der Unfallaufnahme kam es zu einem erheblichen Rückstau, der bis zur Anschlussstelle Burkau reichte. Ein Bergungsdienst kümmere sich um den Abtransport der Unfallfahrzeuge.