Ostsachsen: Bahnt sich ein Schneesturm an?

Anzeige

Auch wenn man noch nicht sagen kann, ob es in diesem Jahr weiße Weihnachten gibt – der Nikolaus wird uns am 6. Dezember jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit Schnee in die Stiefel stecken. Medienberichten zufolge bahne sich von Donnerstag bis zum Wochenende eine schwere Sturmlage an. Während bis zum Freitag die Schneefallgrenze immer weiter herabsinkt steigt auch die Gefahr vor Sturmböen. Vor allem im Norden und Osten Deutschlands könnten starke Schneefälle in Verbindung mit dem Wind zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen. Über das Wochenende sind dann noch weitere Schneefälle möglich, sodass auch in den Landkreisen Bautzen und Görlitz einige Zentimeter liegen bleiben können. Wer noch keine Winterreifen aufgezogen hat, sollte sich schleunigst beeilen. Andernfalls könnte selbst die kürzeste Autofahrt böse enden. (RL)

Anzeige