Wald in der Königsbrücker Heide brennt wieder

Die Brandstelle in der Königsbrücker Heide ist offenbar wieder aufgeflammt. Am späten Sonntagnachmittag sind die Feuerwehren der Umgebung erneut in das ehemals als Truppenübungsplatz genutzte Gebiet ausgerückt. Wie dramatisch die Lage vor Ort ist, ist noch nicht bekannt. Ebenso ist unklar, wie groß das derzeitige Ausmaß der aktuellen Brandstelle ist und um wie viele Stellen es sich handelt. Der Brand hatte insgesamt auf rund 260 Hektar gewütet und war bis zum Wochenende größtenteils gelöscht. Experten gehen davon aus, dass die Glutnester auch in den kommenden Wochen immer wieder aufflammen könnten. Die Feuerwehr käme nur sehr schwer an die Stellen heran, da der Boden mit jeder Menge Altmunition belastet ist. Seit dem 6. September war man beinahe täglich im Einsatz, auch Hubschrauber und Spezialkräfte wurden dabei eingesetzt.

Werbung