Entwarnung: Hubschrauber kann keinen Waldbrand feststellen

Entwarnung im Natuschutzgebiet Königsbrücker Heide! Hier sollte es am Morgen zum Ausbruch eines Waldbrandes gekommen sein. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, habe man eine Rauchentwicklung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz festgestellt. Ein Hubschrauber aus Dresden wurde angefordert, um den Sachverhalt aus der Luft zu prüfen. Denn die Einsatzkräfte können aus Sicherheitsgründen nicht direkt in das Brandgebiet vordringen. Die Luftaufklärung brachte letztendlich eine Entwarnung: es konnte kein Feuer festgestellt werden. Möglicherweise stammte der mutmaßliche Rauch von Landwirtschaftlichen Arbeiten, welche eine Menge Staub aufwirbelten.

Werbung