Tornado in Tschechien – erste Bilder und Informationen

Er hat eine Spur der Verwüstung mit schwersten Schäden gezogen – ein Tornado der am Donnerstag in der Region Hrusky und Moravska Nova Ves (Südmähren) in Tschechien wütete. Und auch am Freitag ist die Situation wie im Krieg. Mehr als 200 Verletzte und einige Tote hat das Umweltunglück mit sich gebracht. Es herrscht noch immer große Panik und Chaos in den kleinen Gemeinden. Mittlerweile hat die Regierung in Prag Kräfte der Armee für einen möglichen Hilfseinsatz in Bereitschaft versetzt – auch Österreich hat Helfer entsandt.

Die Bilder vor Ort katastrophal: Häuser wurden zerstört, Dächer abgedeckt, Stromleitungen niedergerissen und Autos umhergeworfen. Viele Einwohner der betroffenen Ortschaften stehen noch immer unter Schock.