Update zum Tornado in Tschechien

Am Samstag hat eine große Welle der Hilfsbereitschaft die vom Tornado betroffene Region im Südosten Tschechiens erreicht. Hunderte, wenn nicht sogar tausende Menschen aus dem ganzen Land reisten an, um zu helfen. Neben vielen helfenden Händen wurden auch Wasser, Nahrungsmittel und Werkzeuge mitgebracht. Und auch schwere Maschinen, LKW und Traktoren reisten an, um den betroffenen Menschen zu helfen. Neben den zahlreichen Rettungskräften vor Ort ist nun auch das Militär im Einsatz. Soldaten helfen bei den Aufräumarbeiten, die sicher noch Wochen dauern werden.

Bei dem Tornado wurden um die 200 Menschen verletzt, mindestens 5 kamen ums Lebens. Mehrere Dörfer wurden zu großen Teilen zerstört.