Uhyst am Taucher: Betrunkener Geisterfahrer auf der A4

14

Beamte des Autobahnpolizeireviers haben Freitagabend einen Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen, der alkoholisiert offenbar verkehrt herum auf die Autobahn gefahren war. An der Anschlussstelle Uhyst stand ein Pkw Audi entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung an der rechten Leitplanke. Die zufällig hinzu kommende Polizeistreife sicherte die Gefahrenstelle ab und der Audi-Fahrer verließ rückwärts die BAB 4. Bei einer anschließenden Kontrolle stellte sich schnell heraus, warum der 45-Jährige sich in der Auffahrt geirrt hatte. Ein Atemalkoholtest ergab 1,66 Promille. Es folgten Blutentnahme und Führerscheinentzug. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Verkehr erstattet.  (PD Görlitz)