Tragischer Unfall: Hauswand stürzt ein und verschüttet Bauherrn

Foto: THW/Thomas Baier

Piskowitz. Bei Arbeiten am Fundament an einem Einfamilienhaus ist am Samstag ein 32- jähriger Mann tödlich verunglückt. Dabei ist der Mann von einer einstürzenden Mauer erschlagen worden. Nach ersten Angaben führte der Mann mit weitern Personen in Piskowitz (Landkreis Bautzen) Arbeiten am Fundament des Gebäudes aus, als direkt neben ihm eine Mauer einstürzte, ihn erfasste und unter sich begrub.

Sofort eingeleitete Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten auf Grund der Sicherheit der Einsatzkräfte unterbrochen werden, wie man übereinstimmend Medienberichten entnehmen kann. Die Feuerwehr ließ zur Unterstützung das Technische Hilfswerk THW anfordern.

Einsatzstellensicherungssystem kommt zum Einsatz

Das Haus war so instabil, das es vor den weiteren Maßnahmen erst gesichert werden mussste. Ein Spezialteam der THW-Fachgruppe Einsatzstellensicherung (FGr ESS) des THW-Ortsverband Leipzig kam auf Anforderung des lokalen Ortsverbandes Kamenz zum Einsatz.

Das Einsatzstellensicherungssystem dient dazu, kleinste Bewegungen des Objekts anzuzeigen. Zum Schutz der Einsatzkräfte eine unerlässliche Sicherheitsmaßnahme. Das THW war mit 13 Helfern aus Kamenz, 3 aus Leipzig und einem Mediateam aus Bautzen vor Ort.

Nachdem das Einsatzstellensicherungssystem eingerichtet war, begannen die Helfer mit der Sicherung des Gebäudes. Die verschiedenen Institutionen arbeitet dabei Hand in Hand.

Großaufgebot an Einsatzkräften

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war an dem Einsatz beteiligt. So kamen Feuerwehren der Gemeinde Nebelschütz, und der Stadt Kamenz neben dem Rettungsdienst, der Polizei und dem THW zum Einsatz. Auch ein Team der Notfallseelsorge war während der gesamten Einsatzdauer vor Ort und betreute die Angehörigen. Auch den Kameraden der Hilfsorganisationen stehen bei solchen Einsätzen die Notfallseelsorger zur Verfügung.

Tragisches Ende

Am späten Samstagnachmittag konnte der Bauherr nur noch tot geborgen werden. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Piskowitz

Freiwillige Feuerwehr Nebelschütz

Freiwillige Feuerwehr Miltitz

Freiwillige Feuerwehr Schmeckwitz

Freiwillige Feuerwehr Panschwitz Kuckau

Freiwillige Feuerwehr Kamenz Stadt

Freiwillige Feuerwehr Kamenz Bernbruch

Kreisbrandmeister

Notfallseelsorge Landkreis Bautzen

Rettungsdienst

THW Ortsverband Kamenz

THW Ortsverband Leipzig

THW Ortsverband Bautzen (Media)

Kranfirma

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden