Rödertal: Autodiebe sind im neuen Jahr wieder aktiv

Im Rödertal sind wieder Autodiebe unterwegs. Binnen weniger Tage haben die unbekannten Täter gleich mehrmals zugeschlagen. Schon am 29. Dezember begann die unheimliche Serie. In der Kapellgartenstraße in Pulsnitz wurde ein Audi, am Konsumring noch ein Audi und in der Schillerstraße ein VW Golf entwendet. Eine Woche später hatten es die Diebe auf Großröhrsdorf abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, stahlen die Unbekannten zwei Audis in der Radeberger Straße. Die beiden neun Jahre alten, grauen A3 und A6 mit den amtlichen Kennzeichen BZ-CL 7777 und BZ-ME 217 hatten nach Angaben der Eigentümer einen Zeitwert von etwa 16.000 Euro. In der Bismarckstraße bemerkte ein 36-jähriger Anwohner dann plötzlich gegen 2:20 Uhr vier Personen, die sich an einem Seat Altea zu schaffen machten. Er sprach die Männer an, die daraufhin das Weite suchten. Die Polizei eilte sofort nach Großröhrsdorf und suchte nach den Tätern, dabei kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Die Suche blieb jedoch erfolglos. Am Morgen bemerkten die Eigentümer der Audis das Fehlen ihrer Pkw. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach den Audis. (Symbolbild | PD Görlitz)