Wilthen: Feuerwehr nimmt neues HLF 20 in Dienst

1108

Strahlende Gesichter und Stolz erfüllten die Reihen der Freiwilligen Feuerwehr Wilthen, als Bürgermeister Michael Herfort ihnen am vergangenen Samstag feierlich das brandneue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 im Wert von 470.000 € überreichte. Die Indienststellung wurde im Anschluss an die Jahreshauptversammlung vorgenommen und markiert einen Meilenstein in der Geschichte der Feuerwehr Wilthen.

Unterstützung durch den Landkreis Bautzen

Landrat Udo Witschas überbrachte seine herzlichen Glückwünsche an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wilthen und unterstrich die Bedeutung dieser neuen Anschaffung. Der Landkreis Bautzen trug einen erheblichen Teil der Kosten, indem er 40% der Fördermittel für das HLF 20 bereitstellte. Das Fahrzeug werde auch über die Grenzen der Stadt Wilthen hinaus zum Einsatz kommen und somit maßgeblich zur Sicherheit in Teilen des Landkreises Bautzen betragen.

Moderne Technik für vielfältige Einsätze

Das HLF 20, aufgebaut auf einem MAN-Fahrgestell vom Ausbauer ZIEGLER, bietet eine umfassende technische Ausstattung für vielfältige Einsatzszenarien. Es ist gleichermaßen für Technische Hilfeleistungen und Brandeinsätze gerüstet und ermöglicht den Kameraden der Feuerwehr Wilthen, ihre Aufgaben noch effizienter und sicherer zu erfüllen.

Emotionale Verabschiedung des alten Fahrzeugs

Im Zuge der Einführung des neuen HLF 20 wurde das alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 außer Dienst genommen. Die Jugendfeuerwehr erwies ihm mit Fackeln Spalier und verabschiedete das langjährige Einsatzfahrzeug mit vielen Emotionen. Unter tosendem Applaus und dem traditionellen Hornkonzert wurde das neue HLF 20 in der Fahrzeughalle empfangen.

Die Freiwillige Feuerwehr Wilthen ist mit ihrem modernen Hilfeleistungslöschfahrzeug nun bestens gerüstet, um weiterhin schnelle und professionelle Hilfe in Notfällen zu gewährleisten.