Querstehender LKW blockiert die S119

in technischer Defekt an einem LKW hat am späten Mittwochabend für eine Vollsperrung gesorgt. Der Sattelzug war auf der S119 zwischen Bautzen und Neukirch/Lausitz unterwegs. Am sogenannten Postschänkenberg in Höhe der Ortslage Dretschen erlitt das Zugfahrzeug offenbar einen Defekt. Der Laster blieb stehen und rührte sich nicht mehr. Doch das änderte sich schnell: noch während der Fahrer im Führerhaus saß, rollte der LKW rückwärts und ließ sich nicht sofort stoppen. Das Gespann stellte sich schließlich quer und blockierte die Fahrbahn in beide Richtungen. Die Polizei sperrte die Gefahrenstelle schließlich ab, zur Stunde kümmert sich ein Abschleppdienst um die Bergung. Wie lange die Sperrung anhalten wird, ist gegenwärtig noch unklar.

Werbung