Mercedes kracht in LKW – Feuerwehr muss Fahrer befreien

2338

Am Montagnachmittag ereignete sich auf der B 6 bei Großharthau ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 15:45 Uhr geriet ein 66-jähriger Mercedes-Fahrer, der aus Richtung Goldbach kam, aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte sein Fahrzeug frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes-Lkw, der von einem 39-jährigen polnischen Fahrer gelenkt wurde. Nach der Kollision wurde der PKW auf ein angrenzendes Feld geschleudert, der Fahrer konnte nicht mehr selbstständig aussteigen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der deutsche Pkw-Fahrer schwer verletzt, während der polnische Lkw-Fahrer glücklicherweise nur leichte Verletzungen davontrug. Die Feuerwehr musste den Mercedes-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien, bevor er von den Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurde. Dazu war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Aufgrund des Unfalls musste die Bundesstraße für mehrere Stunden vollständig gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 130.000 Euro. Die Unfallaufnahme wurde vom Verkehrsunfalldienst durchgeführt, während ein Abschleppdienst die Bergung der Fahrzeuge übernahm. Der Ermittlungsdienst der Verkehrspolizeiinspektion wurde mit der Klärung der Unfallursache betraut und führt derzeit die entsprechenden Untersuchungen durch.