Ostsachsen: Über 100 Sturm-Einsätze am Wochenende

Die Feuerwehren in Ostsachsen hatten am Wochenende mehr als genug zu tun. Etwa 110 sturmbedingte Einsätze gingen bei der Integrierten Rettungsleitstelle (IRLS) in Hoyerswerda ein. Das teilte der Lagedienst der IRLS am Sonntag Mittag gegenüber Blaulicht-Paparazzo mit. Verletzt wurde bei dem Unwetter niemand, es soll aber Stromausfälle gegeben haben. Konzentriert hat sich der Sturm vor allem auf den Kreis Bautzen, wo es mehr als 60 Einsätze gab. Im Kreis Görlitz musste die Feuerwehr etwas über 40 Mal ausrücken. In der Leitstelle selbst habe man das Personal aufgrund des Sturms kurzfristig aufgestockt, da es das Einsatzaufkommen gar nicht anders zuließ. Demnach habe sich das Konzept für solche einsatzreichen Wetterlagen bewährt, so der Dienstgruppenführer der IRLS. (RL)