Kamenz/Hoyerswerda: Autofahrer krachen gegen Straßenlaternen

Anzeige

Ein 28-jähriger Mitsubishi-Fahrer befuhr am Freitag Nachmittag mit seinem Fahrzeug in Kamenz die Bahnhofstraße in Richtung Oststraße. Unmittelbar nach der Ampelanlage, Höhe Busbahnhof, kam er mit seinem Auto ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er gegen eine Straßenlaterne. Der Fahrer wurde hierbei verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 1.600 Euro.
Am späten Abend dann befuhr ein 25-jähriger Fahrer eines Ford in Hoyerswerda den Bahnhofsvorplatz, von der Steinstraße kommend in Richtung Bahnhofsallee. Auf der Mitte der Fahrbahn fuhr er gegen eine auf einer Verkehrsinsel befindliche Straßenlaterne. Bei dem Fahrer wurde ein Alcomattest durchgeführt, das Ergebnis war: 1,82 Promille. Auch ein Drugwip Test, welcher zur Feststellung von Drogen dient, verlief positiv. Der Führerschein wurde sichergestellt. Am Fahrzeug und der Laterne entstand ein geschätzter Schaden von ca. 16.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (Symbolbild | PD Görlitz)

Anzeige