F2-Tornado richtet in NRW extreme Schäden an

Ein Tornado hat in der vergangenen Nacht in Nordrhein-Westfalen schwere Schäden verursacht. Betroffen war Medienberichten zufolge der Ort Bocholt im Westmünsterland. Anwohner sollen beobachtet haben, wie etliche Trümmerteile durch die Luft gewirbelt wurden. Ersten Angaben zufolge rechnet man damit, dass es sich um einen Tornado der Stufe F2 gehandelt haben muss. Schäden würden für Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h sprechen. Autos seien umhergewimmelt worden, Bäume kippten um und Dächer wurden abgedeckt. Aktuell laufen die Aufräumarbeiten, Angaben zu Schäden oder Verletzten liegen aktuell nicht vor. Heute Abend sollen erneut Gewitter mit Unwetterpotential folgen.

Werbung