Obergurig: Mönchswalder Berg wieder offen

Anzeige

Keine Sackgassenschilder mehr in Wilthen und in Obergurig. Auch die Sperrschilder am Fuße  des Mönchswalder Bergs, sowie am Jägerhaus sind wieder verschwunden. Autofahrer können also wieder ohne Umwege von der Stadt des Weinbrandes in die Gemeinde Obergurig fahren – und auch wieder zurück. Der sogenannte „Brenner“ wird jedes Jahr im Winter gesperrt, da Räumfahrzeuge nicht über die Strecke fahren können und es für Autofahrer zu gefährlich wäre. Die Wetterlage hat es wohl geschafft, die Sperrung diesmal etwas eher aufzuheben. Sollte Schneefall oder Glätte angekündigt sein, wird die Fahrbahn aber sicher wieder dicht gemacht. (RL)

Anzeige