Moped-Fahrer fährt bei Kontrolle Polizisten an: Schwer verletzt

Ein 20-jähriger Moped-Fahrer hat am Donnerstagabend im Haselbachtaler Ortsteil Gersdorf einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Während einer stationären Kontrolle beabsichtigten zwei Beamte des Polizeirevieres Kamenz an der Obergersdorfer Straße den Zweiradfahrer anzuhalten. Dazu forderten die Uniformierten den Mann mit Zeichen und Weisungen auf. In der Folge wich der Verkehrsteilnehmer offenbar einem Ordnungshüter aus und stieß mit dem anderen Polizisten zusammen. Der Beamte kam zu Fall und verletzte sich schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Verursacher erlitt leichte Verletzungen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,12 Promille. Der Deutsche besaß keinen Führerschein. Das vermutlich getunte Moped war nicht versichert. Die Schutzmänner stellten das Gefährt sicher. Ein Gutachter nahm die Unfallstelle in Augenschein. Der Verkehrsunfalldienst nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.