Kirschau: Flammen in Textilbetrieb sind gelöscht

Der Brand im Textilbetrieb in Kirschau ist gelöscht. Nur noch einzelne Glutnester sind es, die die Feuerwehr derzeit noch beschäftigen. Gegen 23 Uhr brach der Brand gestern im Keller der Firma aus. Hier lagerten Textilmaterialien und Paletten. Durch dieses Brandgut wurde so viel Rauch und Hitze erzeugt, dass die Kameraden nicht in das Innere zum Löschen vordringen konnten. Letztendlich gelang es aber mit Schaum, dem Feuer den Gar aus zu machen. Nun muss ermittelt werden, wieso es schon wieder zu einem Brand kommen konnte. Erst im Februar wurde nahezu die komplette Firma bei einem Feuer zerstört. Damals war ein technischer Defekt die Ursache. Mühsam baute man in den vergangenen Monaten alles wieder auf. 80 Arbeitsplätze hängen an dem Betrieb. Wie es nun weiter geht, bleibt vorerst unklar. Die kommenden Tage werden mehr Aufschluss bringen. (RL)