Hochwasser am 01.02.2021 in Koblenz

Die Hochwasserlage an Rhein und Mosel spitzt sich weiter zu. Der Pegel in Koblenz ist in den letzten 24 Stunden über einen halben Meter angestiegen. Zahlreiche Gebiete in und um die Stadt wurden überflutet. Besonders betroffen ist das Peter-Altmeier-Ufer in der Altstadt, hier steht die gesamte Fußgängerzone, sowie Parkplätze unter Wasser. Auch der Campingplatz am Deutschen Eck, sowie eine große Gartensparte sind überflutet. Die von der Feuerwehr errichtete Hochwasserschutzwand im Koblenzer Stadtteil Neuendorf zeigt bereits jetzt, wie notwendig sie ist: Das Wasser hat die Wand bereits erreicht und wird so am Eindringen in die Bebauung gehindert. Spielplätze und Parkanlage stehen unter Wasser. So sieht es überall in der Region aus. Auch einige Häuser sind betroffen. Anwohner konnten sich bei der Stadt Koblenz Sandsäcke holen, um sich vorzubereiten. Mittlerweile sind auch viele Straßen gesperrt, besonders betroffen ist die B416, die an vielen Stellen unpassierbar ist. (Siehe Beitrag von gestern). Die Wasserschutzpolizei setzt die Straßensperrungen mit Kontrollen durch.