Explosion in Leverkusen: Zahl der Toten kann noch steigen

50
Die Schadensstelle im Chempark Leverkusen. Foto: Currenta GmbH & Co. OHG

Nach der Explosion im Chempark Leverkusen sind bislang zwei Menschen ums Leben gekommen. Allerdings werden immer noch fünf weitere Mitarbeiter vermisst. Medienberichten zufolge gehe man davon aus, dass auch die Vermissten das Unglück nicht überlebt haben. Dennoch suchen Rettungskräfte akribisch weiter. Auch Drohnen sind dazu eingesetzt worden. Am Dienstagmorgen hatte es auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebes einen Brand und eine heftige Explosion an einem Tanklager gegeben. Dabei sind mehr als 30 Menschen verletzt worden. Zudem waren Schadstoffe in die Umwelt gelangt, Anwohner werden immer noch zu Vorsicht aufgerufen, es ist nicht auszuschließen, dass Wohngebiete kontaminiert wurden. Unterdessen hat die Polizei die Ermittlungen zur Unglücksursache eingeleitet. Weiterhin stehe noch die Suche nach vermissten Mitarbeitern aber im Vordergrund.