„Eindeutig Brandstiftung“ – Polizei ermittelt zu Brand in Horka

Nach dem verheerenden Feld- und Waldbrand in der Nähe von Horka bei Crostwitz geht die Polizei jetzt eindeutig von Brandstiftung aus. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz am Sonntagmittag berichtete, habe man umfangreiche Spuren am Brandort sichern können. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen übernommen, hieß es. Bei dem Brand sind rund 30 Hektar Feld und sieben Hektar Wald in Flammen aufgegangen. Ein 21-jähriger Feuerwehrmann wurde verletzt. Insgesamt waren 180 Kameraden mit 42 Fahrzeugen im Einsatz.

Werbung