Berufsfeuerwehrtag in Großnaundorf und Oberlichtenau

Viel los war am vergangenen Samstag in Großnaundorf und Oberlichtenau. Die Jugendfeuerwehren der beiden Orte führten gemeinsam einen sogenannten Berufsfeuerwehrtag durch. Dabei rückten die Jungen und Mädchen aus wie die großen. Von einer Ölspur über eine eingelaufene Brandmeldeanlage bis zum Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten wurden jede Menge Einsätze abgearbeitet. Natürlich handelte es sich hierbei um Übungen, welche von den Erwachsenen mühevoll und bis ins letzte Detail ausgestaltet wurden. So ging zum Beispiel am Rande von Oberlichtenau ein Grillabend unglücklich aus. Es kam zur Verpuffung, zwei Personen wurden verletzt. Mit vier Einsatzfahrzeugen rückten die Nachwuchsfeuerwehrleute an. Es wurde eine stabile Löschwasserversorgung aufgebaut. Die verletzten Personen wurden gerettet und ein Löschangriff von zwei Seiten aufgebaut. Mit vier C-Rohren ging man dann zur Brandbekämpfung vor und konnte den Einsatz erfolgreich abschließen. Für die Kinder war dieses Wochenende wohl das Highlight des Jahres, welches sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.