Einreiseverbot: Tschechien macht die Grenzen zu Deutschland dicht

56

Die Corona-Pandemie ist Grund dafür, dass die Tschechische Republik am morgigen Freitag die Grenzen zu Deutschland schließt. Schon heute und in den vergangenen Tagen gab es Einreisekontrollen. Mit Schutzanzügen und Atemschutzmasken wurden Reisende überprüft und Fieber gemessen. Nun sah die tschechische Regierung die Gegebenheiten als so kritisch an, dass der Notstand ausgerufen wurde. Für vorerst 30 Tage soll jetzt ein Einreisevebot für Deutsche und für Bürger aus Risikoländern gelten. Diese Regelung tritt am Freitag, dem 13. März 2020 um 23:59 Uhr in Kraft. Ab dann dürfen Deutsche die Grenze nach Tschechien nicht mehr überqueren. In der Nacht von Freitag auf Samstag werden die Grenzübergänge dann komplett geschlossen. Nur in Ausnahmefällen, beispielsweise bei Pendlern, ist ein Grenzübertritt dann an bestimmten Stellen möglich. Zum Beispiel über die A17 Richtung Prag und die B174. Die Grenzübergänge in Neugersdorf, Schönberg und Altenberg sollen nur zu bestimmten Zeiten geöffnet werden. Und auch hier dürfen Deutsche nicht in die Tschechische Republik einreisen. Außerdem wurden in Tschechien Versammlungen mutmehr als 30 Personen untersagt. Dazu zählen auch Märkte und Messen. Restaurants müssen zwischen 20 und 06 Uhr schließen.