250-Kilo-Bombe in Dresden gefunden – Evakuierung in Vorbereitung

115
In Dresden ist am Freitag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Foto: xcitepress

Dresden – Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Zwickauer Straße Ecke Glauchauer Straße wurde am Nachmittag des 14. April 2023 eine 250-kg Weltkriegsbombe gefunden. Der umliegende Bereich wurde durch Einsatzkräfte gesichert.

Im späteren Verlauf wurde bekanntgegeben, dass es sich um eine scharfe 250-Kilogramm-Bombe US-amerikanischer Bauart handelt, die mit einem Heckzünder ausgestattet ist. Daher muss die Bombe vor Ort entschärft werden.

Die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes legen derzeit den notwendigen Evakuierungsbereich fest. Der Bereich des Fundortes wird von der Polizei weiter abgesperrt. Die Nossener Brücke musste zwischenzeitlich auch gesperrt werden.

Die Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, werden die Anwohner und die Bürger auf der Webseite Stadt Dresden auf dem Laufenden gehalten.