Waldbrand im Harz: Mehrere Hektar auf dem Brocken in Flammen

103
Auf dem Brocken sind am Dienstag rund 3,5 Hektar Waldboden in Brand geraten. Foto: Symbolbild

Bei einem Waldbrand im Harz sind auf dem Brocken mehrere Hektar Waldfläche abgebrannt. Das Feuer ist laut Angaben der Feuerwehr am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr ausgebrochen. Einsatzort war das Waldgebiet um den Goethebahnhof Brocken. Rund 3,5 Hektar schwer zugängliches Waldgebiet sollen hier gebrannt haben. Neben elf Feuerwehren ist auch die Harzer Schmalspurbahn zu diesem Einsatz ausgerückt. Denn mithilfe der Bahn konnten Einsatzkräfte, Material und Löschwasser in das Waldgebiet gebracht werden, denn nicht alle Feuerwehrfahrzeuge konnten bis an den Brandherd herankommen. Dafür hatte die Bahn direkt Waggons voller Löschwasser dabei. Einsatzkräfte konnten von der Bahn aus den gezielt gegen das Feuer vorgehen. Nach mehreren kräftezehrenden Stunden konnte das Feuer schließlich gelöscht werden, am Abend wurde der Einsatz vorerst beendet, die Suche nach Glutnestern ging am Mittwoch aber noch weiter. Zeitweise war am Dienstag der Besucherverkehr mit der Brockenbahn eingestellt worden, einige Wanderer mussten auf dem Gipfel des Berges ausharren, sie wurden vor Ort mit dem nötigsten versorgt.