Radeberg: Schwerer Unfall geht tödlich aus

21

Der 52-jährige Fahrer eines Pkw Fiat befuhr am Montag Nachmittag die S 177 aus Richtung Dresden kommend in Richtung Radeberg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit einem entgegen kommenden Pkw Toyota und dessen Anhänger. Dabei erlitt der Fiat-Fahrer schwerste Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Durch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr musste er befreit werden und wurde anschließend durch einen Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Dresden geflogen. Dort erlag der Fahrer kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen. Sein 35-jähriger Beifahrer sowie der 66-jährige Insasse vom Pkw Toyota wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen, als auch am Anhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro. Die S177 war für ca. 4 Stunden teilweise voll gesperrt. (PD Görlitz | Symbolbild)