Sturm Mortimer: Deutsche Bahn rechnet mit Beeinträchtigungen

Sturm Mortimer ist in der Nacht zu Montag in Deutschland eingerückt und hat im Westen der Republik bereits ordentlich losgelegt. In Saarbrücken zum Beispiel wurden kurz vor Mitternacht Böen mit Geschwindigkeiten um 100 km/h gemessen. Unterdessen warnt die Deutsche Bahn vor Beeinträchtigungen im Zugverkehr aufgrund des Sturmes. “ Im gesamten Bundesgebiet kann es wegen Sturm Mortimer zu Einschränkungen im Bahnverkehr kommen“, so die DB Fernverkehr AG auf ihrer Internetseite. Hauptproblem des nicht unbedingt starken Sturmes sind die aktuell noch stark belaubten Bäume, welche dem Wind eine große Angriffsfläche bieten. Bäume können so leichter umkippen und Straßen, sowie Gleise blockieren. Der Schwerpunkt des Sturmes wird am Mittag in der Osthälfte Deutschlands erwartet. Von Berlin bis in die Oberlausitz sind Windgeschwindigkeiten um 80 bis 90, stellenweise auch 100 km/h möglich.

Werbung