Schwan verirrt sich auf die Autobahn bei Burkau

Zu einem tierischen Einsatz ist die Freiwillige Feuerwehr Burkau am Sonntagnachmittag auf die Autobahn 4 gerufen worden. Hier stolzierte zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn ein Schwan auf der Fahrbahn umher und gefährdete so den Straßenverkehr. Die Autobahnpolizei sperrte die Bahn in Richtung Dresden ab und rief die Feuerwehr zu Hilfe. Die Kameraden schüchterten das Tier ein und fingen es schließlich. Der Schwan wurde ins Feuerwehrauto verfrachtet und dann zu einem nahegelegenen Teich gebracht. Hier wurde der augenscheinlich unverletzte Schwan freigelassen. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Schwan in der Region für Aufsehen sorgt. Regelmäßig kommt es zu ähnlichen Einsätzen, wenn der Schwan zum Beispiel auf der Autobahn umher irrt.

Werbung