Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über

116

Großbrand am Montagvormittag in Wurbis im Kreis Bautzen: Hier stand gegen 10 Uhr eine Scheune in Vollbrand. Die umliegenden Feuerwehren rückten an, und hatten anfangs Mühe, ausreichend Löschwasser heranzuführen. Noch während weitere Kräfte mit Tanklöschfahrzeugen und Schlauchwagen nachalarmiert wurden, griffen die Flammen auf ein Wohnhaus über und fraßen sich hier in den Dachstuhl. Nur mit geballten Kräften konnte das Großaufgebot an Einsatzkräften den Brand bekämpfen. Die Scheune brannte jedoch komplett nieder, das Wohnhaus wurde ebenfalls Naheuz völlig zerstört. Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz und auch ein Hubrettungsgerät eingesetzt. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde noch immer an. Die Brandursache ist vorerst unklar, die Polizei wird sich damit aber noch näher befassen.