Gefährliches Gespann: Ein Rad zu wenig am Anhänger

Am Samstag um die Mittagszeit befuhr ein Peugeot Boxer mit Anhänger, auf dem ein Pkw aufgeladen war, die BAB 4 von Dresden in Richtung Görlitz. Dieses Gespann fiel der Autobahnpolizei sofort ins Auge. Denn an der sogenannten Tandem-Achse des Hängers fehlte linksseitig ein Rad, was den 36-jährigen Transporter-Fahrer aber in keinster Weise zu stören schien. Die Beamten untersagten ihm sofort die Weiterfahrt. Ein Abschleppdienst sorgte für den ordentlichen Abtransport des Anhängers. Zur Sicherung des Bußgeldverfahrens musste der Fahrer einen Teil der Geldstrafe gleich vor Ort begleichen. (Quelle: Polizei)

Werbung