Ostsachsen: Gefahr auf gefrorenen Eisflächen

Auf vielen Teichen und Seen in Ostsachsen haben sich nach den niedrigen Temperaturen der letzten Tage schon die ersten Eisschichten gebildet. Mit der zu erwartenden Kälteperiode mit Minusgraden im zweistelligen Bereich wird sich dies noch weiter ausdehnen. Dennoch kann der Schein oft trügen. Die Dicke der Eisschichten wird vielmals unterschätzt. Gerade Kinder lassen sich oft vom Eis anlocken. Doch das Betreten kann lebensgefährlich sein! Besonders Gewässer mit warmem Wasserzufluss sollte man lieber meiden. Wer auf Eissport nicht verzichten möchte, sollte darauf achten, dass er sich stille, flache Gewässer sucht, die im Optimalfall sogar geprüft und für ein Betreten freigegeben sind. Andernfalls erfolgt das Betreten auf eigenes Risiko. Am sichersten ist man, wenn man sich gleich eine Kunsteisbahn für den Nachmittagsausflug aussucht. Die Gefahr hier einzubrechen ist gleich Null. (RL)