Lauta: Mit knapp drei Promille in Polizeikontrolle geraten

Eine Chevrolet-Fahrerin hat Sonntagvormittag in Lauta ihre Fahrerlaubnis eingebüßt. Sie war in der Parkstraße in eine Verkehrskontrolle geraten. Ein Atemalkoholtest bei der 43-Jährigen ergab 2,86 Promille. Es folgten Blutentnahme und Führerscheinentzug. Gegen die Autofahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.  (PD Görlitz | Symbolbild)