Oberseifersdorf: Strohlager fällt Flammen zum Opfer

Anzeige

Am Montagabend sind Feuerwehr und Polizei zu einem Brand nach Oberseifersdorf geeilt. Am Ortsrand brannte unter freiem Himmel ein Strohlager. Etwa 150 Ballen lagen dort unter einer Plane. Die Freiwilligen Wehren aus Zittau, Oberseifersdorf, Mittelherwigsdorf und Eckartsberg ließen das Stroh kontrolliert niederbrennen und löschten anschließend die Flammen. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Schaden für den Eigentümer belief sich auf etwa 1.500 Euro.  (PD Görlitz | Symbolbild)

Anzeige