Obergurig: Unter Alkohol – Überschlagen und abgehauen

9

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Samstagmorgen bei Obergurig ereignet. Dort war ein 19-jähriger Suzuki-Fahrer auf der Kreisstraße aus Wilthen kommend in Richtung Obergurig unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam der Pkw nach links von der nassen Fahrbahn ab, überschlug sich, prallte gegen einen Baum und rutschte über die Fahrbahn nach rechts in den angrenzenden Wald. Dort blieb der Suzuki liegen. Der junge Mann am Steuer erlitt schwere Verletzungen, sein Beifahrer (15) verletzte sich leicht. Warum der Unfallfahrer im Anschluss trotz allem zu Fuß die Unfallstelle verließ, wurde klar, als er wenig später in Wilthen aufgegriffen wurde. Ein Atemalkoholtest ergab 1,40 Promille. Es folgten Blutentnahme und Führerscheinentzug, der Verletzte verblieb stationär in einem Krankenhaus. Sein Auto wurde abgeschleppt (Sachschaden ca. 2.000 Euro). Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, der fahrlässigen Körperverletzung sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (PD Görlitz | Symbolbild)