Bischofswerda: Schon wieder ein Großbrand

27

Schon wieder Großeinsatz für die Feuerwehren in und um Bischofswerda. Gegen 1:45 Uhr wird an der B6 zwischen Goldbach und Weickersdorf der Brand eines Hauses gemeldet. Ein dreigeschossiges Gebäude steht bereits bei der Alarmierung in Vollbrand, Teile des Daches sind schon eingestürzt. Problem für die Feuerwehr: Das Haus ist bereits seit Jahren verlassen, es gibt keine richtige Zufahrt mehr. So müssen die Kameraden verschiedene Wege ausprobieren, Zeit geht verloren. Dann fährt sich auch noch ein Polizeiauto im Schlamm fest und muss geborgen werden. Nach etwa einer Stunde entscheidet man sich, das Haus abbrennen zu lassen. Die Ortsfeuerwehr Weickersdorf bleibt noch bis in die Morgenstunden vor Ort, die Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Erst am Sonntag brannten in Bischofswerda drei Papiercontainer, am Montag Morgen dann mehrere Lauben. Ob ein Zusammenhang besteht, wird durch die Spezialisten der Polizei geprüft. (RL)