Schwerer Unfall bei Wilsdruff fordert ein Todesopfer

Ein schwerer LKW-Unfall hat sich am Dienstagvormittag auf der A4 bei Wilsdruff ereignet. Um kurz vor 10 Uhr war ein 61-jähriger Slowene mit einem Sattelzug in Höhe der Raststätte Dresdener Tor in Fahrtrichtung Dresden auf ein Stauende aufgefahren. Durch den heftigen Aufprall wurden zwei weitere LKW aufeinander geschoben. Der Slowene wurde in seiner Kabine eingeklemmt und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Der Anhänger eines der weiteren Biden LKW kippt um, Ladung wurde auf der Fahrbahn verteilt. Die beiden anderen LKW-Fahrer wurden leicht verletzt. Auch ein Kleintransporter wurde in den Unfall verwickelt. Die Autobahn 4 war zwischen Wilsdruff und Dresden für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*