Neue Rettungswache in Bautzen-Stiebitz nimmt Betrieb auf

83

Die neue Rettungswache im Bautzener Stadtteil Stiebitz hat am 19. Juni ihren Betrieb aufgenommen. Nachdem die ersten Tage im sogenannten Probebetrieb erfolgten, wurde die Wache am 30. Juni nun an den Leistungserbringer übergeben. Der DRK Kreisverband Bautzen e.V. wird die „Rettungswache Bautzen West“ ab sofort betreiben. Tagsüber sind täglich 18 Mitarbeiter vor Ort, nachts jeweils zwei. Insgesamt bietet die Wache Platz für 60 Einsatzkräfte und 8 Fahrzeuge. Mit dem Neubau in Stiebitz gibt es im Landkreis Bautzen insgesamt 17 Rettungswachenstandorte. Das neue Gebäude ist baugleich der schon bewährten Rettungswache in Radeberg. Die rund 2,5 Millionen Euro an Kosten für den Bau wird über die Krankenkassen als Kostenträger des Rettungsdienstes finanziert.