Kleinwelka: Blitzschlag reißt Loch in Wohnhaus

Es war ein kurzes, aber heftiges Gewitter am Mittwoch Abend über dem Bautzener Ortsteil Kleinwelka. Etwa gegen 18 Uhr gab es einen ohrenbetäubenden Knall, als danach auch schon wieder Ruhe war. Auf der Straße „Am Wasserturm“ hatte ein Feuerwehrmann in das Haus seines Nachbarn einen Blitz einschlagen sehen. Durch die Wucht des Einschlags wurden Dachziegel weggesprengt und ein Loch in das Dach gerissen. Der Kamerad verständigte sofort seine Kollegen, damit diese nach dem Rechten sehen konnten. Im betroffenen Haus selbst war zu dem Zeitpunkt offenbar niemand zu Hause. Die Berufsfeuerwehr Bautzen rückte mit einigen Freiwilligen Wehren an, konnte aber Entwarnung geben: Es ist kein Brand ausgebrochen, lediglich der Giebel wurde beschädigt. Die Kameraden deckten das Loch mit einer Plane ab und konnten wieder ins Depot zurückkehren. (RL)