Hoyerswerda: Erste Flüchtlinge beziehen Asylheim

Im neuen Asylbewerberheim an der Hoyerswerdaer Dillinger Straße sind heute die ersten Flüchtlinge angekommen. Die 36 Männer und Frauen kommen überwiegend aus Pakistan, Syrien und Indien. Unter ihnen sind auch zehn Kinder. Derzeit wird die ehemalige Förderschule noch weiter zum Asylbewerberheim umgebaut. Momentan können insgesamt 65 Flüchtlinge aufgenommen werden, bald soll Platz für 120 sein. Es ist das erste mal seit über 20 Jahren, dass Hoyerswerda Asylbewerber bei sich aufnimmt. 1991 gab es in der Zuse-Stadt tagelange Übergriffe auf Ausländer. (RL)
[sam_ad id=“2″ codes=“true“]

Werbung