Unwetter in Sachsen: Feuerwehr nach Sturm im Dauereinsatz

294

Am Montagabend zog ein plötzliches und heftiges Unwetter über den nördlichen Landkreis Bautzen hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung, insbesondere in der Gemeinde Elsterheide. Das Unwetter, das mit wenig Vorwarnung auftrat, brachte heftigen Sturm, Hagel und Starkregen mit sich, der in der Region für zahlreiche Schäden sorgte.

Die Gemeinde Elsterheide wurde besonders hart von diesem Unwetter getroffen. Bäume, die wie aus dem Nichts umgekippt waren, blockierten Straßen, Radwege und fielen auf Grundstücke. Der heftige Wind, begleitet von Hagel und Starkregen, führte zu dieser unerwarteten Verwüstung. Die örtlichen Feuerwehren waren unermüdlich im Einsatz, um den Schaden zu begrenzen und die Straßen wieder freizumachen.

Trotz der enormen Zerstörung, die das Unwetter verursacht hat, gibt es erste Berichte darüber, dass glücklicherweise niemand bei diesem Ereignis verletzt wurde. Die örtlichen Behörden und Rettungskräfte arbeiten daran, den Umfang des Schadens zu ermitteln und eine genaue Schätzung der Auswirkungen auf die Region zu erhalten. Wetterdienste weisen darauf hin, dass in den kommenden Tagen weiterhin Gewitter und auch Unwetter erwartet werden.