Feuerwehren aus Ostsachsen für Filmprojekt gesucht

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

Wie ihr alle wisst, haben die Freiwilligen Feuerwehren in der sächsischen Lausitz ein Problem: es fehlt an Nachwuchs. Immer mehr ältere Kameraden scheiden aus dem Einsatzdienst aus, weniger Jugend rückt nach. Viele der Einsatzkräfte gehen zudem einem Hauptjob nach, der sich nicht im Wohnort befindet und so fehlt es vor allem tagsüber an wichtigem Personal. Die Kommunen und Feuerwehren haben sich bereits Gedanken darüber gemacht, wie das Ehrenamt Feuerwehr attraktiver gemacht werden kann, doch dies muss auch bei der Zielgruppe ankommen. Mit der Kampagne „#AbZurFeuerwehr“ habe ich bereits gemeinsam mit dem Kreisfeuerwehrverband Bautzen e.V. den Grundstein gelegt für eine effektive Mitgliederwerbung für die Freiwilligen Feuerwehren in ganz Ostsachsen. Diese soll nun noch durch eine große Videokampagne ergänzt werden. Es sollen in den kommenden Monaten zehn Filme entstehen, die den Menschen zeigen, wie wichtig das Ehrenamt Feuerwehr ist, welchen Spaß man in diesem Hobby haben kann und welche positiven Seiten ein Engagement in der Feuerwehr mit sich bringt. Dabei sollen alle Bereiche der Feuerwehr zu sehen sein und auch echte Feuerwehrmänner und -frauen aus der Region zu Wort kommen. Die zehn Filme sollen folgende Inhalte beleuchten:

  • Spiel und Spaß in den Kinderfeuerwehren
  • Actionreiches Lernen bei der Jugendfeuerwehr
  • Der spannende Weg zur aktiven Einsatzkraft
  • Lernen für’s Leben bei den Ausbildungsdiensten in der Freiwilligen Feuerwehren
  • Zusammen durch’s Feuer gehen: Mit Freunden im Einsatz
  • Packende Wettkämpfe im Team beim Feuerwehrsport
  • Leben retten bei unterschiedlichsten Einsätzen
  • Kameradschaft und Freundschaft: Feuerwehrleute sind auch privat füreinander da
  • Ehre und Anerkennung zum Dienstjubiläum bei der Auszeichnungsveranstaltung
  • Wenn Gerettete Danke sagen: ein Brand- oder Unfallopfer kommt zu Wort

Die Filme sollen über die Sozialen Netzwerke, wie Facebook und YouTube ausgespielt werden. Unsere Plattform „Blaulicht-Magazin.net“ hat zudem eine sehr große Reichweite, die sich sehr gut zur Verbreitung der Videos eignet. Zudem besteht ein enger Kontakt zu den Feuerwehrverbänden und Feuerwehren in Ostsachsen, welche ebenfalls herzlich dazu eingeladen sind, die Videokampagne mit zu unterstützen und die Filme in die Öffentlichkeit zu bringen.

Jetzt seid aber ihr gefragt: Ich suche Feuerwehren, die bei den einzelnen Filmen mitwirken möchten. Jeder Film soll in einer anderen Feuerwehr gedreht werden. In jedem Film sollen Kameraden zu Wort kommen und möglichst authentisch über ihre positiven Erfahrungen berichten und dabei dem Zuschauer Lust auf mehr machen. Kosten entstehen den Feuerwehren keine. Es wird lediglich das Einverständnis zur Anfertigung von Film- und Fotoaufnahmen und eine Drehgenehmigung für den Drehort benötigt. Der Zeitaufwand ist unterschiedlich, manche Videos können an einem Vormittag, andere vielleicht an zwei kompletten Tagen gedreht werden. Das wird im weiteren Verlauf genau abgesprochen. Solltet ihr mit eurer Feuerwehr bei einem der Filme mitwirken wollen, dann meldet euch bitte per E-Mail an filmprojekt@blaulicht-magazin.net bei mir. Schreibt vielleicht auch schon Eure Idee dazu bzw. wie ihr euch euren Auftritt im Video vorstellt. Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober 2022.

Bitte leitet diese Anfrage auch an Eure Kameradinnen und Kameraden weiter. Teilnehmen können aber ausschließlich Feuerwehren aus der sächsischen Lausitz, sprich aus den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Das Projekt wird gefördert vom Simul+Mitmachfonds des SächsischenLandeskuratorium Ländlicher Raum e.V.

Vielen Dank für Eure Mithilfe!

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
Rico Löb