Brauchen wir in Deutschland Löschflugzeuge?

Anzeige

Die Waldbrände in der Sächsischen Schweiz, Abern auch in Brandenburg und dem Rest von Deutschland zeigen, dass Feuerwehrleute allein solche großen Brände nicht bekämpfen können. Unterstützung aus der Luft ist gerade an schwer zugänglichen Orten unabdingbar. Aktuell setzt man auf Hubschrauber, welche die Feuerwehren aus der Luft unterstützen. Doch wie sieht es eigentlich mit Flugzeugen aus? Eine riesige Diskussion dreht sich aktuell in Fachkreisen genau darum. Die einen sagen, Löschflugzeuge seien unbedingt erforderlich, andere wiederum sagen, wir haben in Deutschland gar keine Seen, an welchen diese Flugzeuge ihr Wasser auftanken können. Doch stimmt das überhaupt? In der Böhmischen Schweiz in Tschechien, direkt nebenan, waren in dieser Woche schließlich auch zwei große Canadair Löschflugzeuge aus Italien im Einsatz, dort konnte man das Wasser an einem Stausee auftanken. Passend dazu haben wir mit Waldbrandexperte Andreas Hanl gesprochen. Er räumt mit Gerüchten auf und erklärte uns, ob und in welcher Form Löschflugzeuge in Deutschland Sinn machen können und was darüber hinaus noch notwendig ist, um einen optimalen Löscherfolg aus der Luft zu erreichen. Außerdem zieht er ein Fazit zur aktuellen Wetterlage und teilt mit, welche Lehren wir aus diesen aktuellen Großwaldbränden ziehen können.

Anzeige