Großerkmannsdorf: Bewusstlose Radlerin gefunden

Rettungskräfte und Polizei wurden gegen 19:00 Uhr zu einer bewusstlosen Frau auf die S 177, zwischen Radeberg und Rossendorf gerufen. Diese lag auf der Straße und war nicht ansprechbar. Durch die Rettungskräfte wurde sie reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Es ist zu vermuten, dass die Frau auf Grund gesundheitlicher Probleme mit ihrem Fahrrad gestürzt war. Ob möglicherweise ein weiteres Fahrzeug in die Sache involviert ist, dazu kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Aussage getroffen werden. Gegenwärtig liegen der Polizei keine Hinweise zur Identität der Frau vor. Sie kann wie folgt beschrieben werden: Das Alter wurde zwischen 30 und 40 Jahre geschätzt. Sie ist ca.1, 60 – 1,70 Meter groß, hat eine korpulente Figur und mittellange hellbraune Haare. Sie trug braune Schuhe, eine braune Baumwollhose und ein türkisfarbendes T-Shirt. Sie hatte in jedem Ohr einen Ohrring.
Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike, Farbe schwarz, Typ „Steppenwolf“ mit einem Gepäckträger. Die Polizei hat folgende Fragen: Wer kennt die Frau und kann Hinweise zu ihrer Identität geben? Wem ist bekannt, wer mit solch einen Fahrrad unterwegs war? Gibt es Zeugen, welche den Vorfall auf der S 177 gesehen haben? Hinweise bitte an den Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz, ansässig im Autobahnpolizeirevier Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße 21, auch telefonisch unter 03591-3670. (PD Görlitz)
[sam_ad id=”2″ codes=”true”]