Bautzen: Asylgegner rufen zu Demonstration auf

8

„Demonstration gegen Asylmissbrauch“ – so lautet die Überschrift auf einem Plakat, welches im Internetportal Facebook kursiert. Die Initiatoren nennen sich „Bautzen wehrt sich gegen Asylmissbrauch“ und verkünden dies auch auf ihrer Facebook- und Internetseite. Wer sich dahinter verbirgt ist aber nirgends ersichtlich. Fakt ist: Immer wieder werden Beiträge geteilt, die Unruhe schüren. Heftige Debatten sind in den Kommentaren zu lesen, teils fragliche Aussagen werden getroffen, die jeden gesunden Menschenverstand weit übertreffen. Dennoch hat die Seite bereits mehr als 3000 Anhänger. Für den 15. März, wenn auf dem Postplatz die Demonstration stattfinden soll, haben sich viele von ihnen bereits stolz angekündigt. Aus dem linken Spektrum sind jedoch bereits ganz nach dem Motto „Bautzen bleibt bunt“ Gegenmaßnahmen in Planung. (RL | Symbolbild)