Autofahrer benutzt Rettungsgasse und behindert Polizeifahrzeug

65
Foto: Christian Essler

Autobahnpolizisten sind in den frühen Dienstagmorgenstunden zu einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz gerufen worden. Die Beamten bahnten sich ihren Weg durch den bereits entstandenen Stau. Dort blockierte plötzlich ein Ford die Durchfahrt. Der 56-jährige Mondeo-Fahrer wollte offenbar schneller aus dem Stau herauskommen und nutzte die Rettungsgasse für Polizei und Hilfsfahrzeuge. Dies ahndeten die Beamten an Ort und Stelle. Der polnische Bürger muss nun mit einer Geldstrafe von 240 Euro sowie einem Fahrverbot rechnen. (Textquelle: Polizei)