Zahlreiche Unfälle durch Schneeglätte in Ostsachsen

Auf der B6 bei Fischbach kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Foto: Rico Löb

In weiten TeilenOstsachsens haben sich am Freitag zahlreiche Verkehrsunfälle durch Schnee- und Eisglätte ereignet. Die Straßen waren spiegelglatt, es herrschten trotz des Einsatzes des Winterdienstes widrigste Straßenverhältnisse. Das wurde vielen Autofahrern zum Verhängnis. Im Gewerbegebiet Großröhrsdorf landete ein Transporter im Graben, ebenfalls in Großröhrsdorf rutschte ein Transporter gegen eine Hauswand. In der Massenei zwischen Großröhrsdorf und Seeligstadt kam ein Auto von der Fahrbahn ab. Und auch in Frischbach gab es einen Unfall, dieser ging nicht ganz so glimpflich aus. Ein Auto kam hier von der Straße ab und kippte auf die Seite. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten zu Hilfe. Währenddessen wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Kurz danach ereignete sich in Pulsnitz ein weiterer Unfall. Auf der S104 kurz vor dem Ortsteil Friedersdorf verlor eine 20-jährige VW-Lenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit einem am Fahrbahnrand haltenden VW eines 60-Jährigen. Die Fahrerin des VW wurde ins Krankenhaus gebracht, die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz. Die Straße war zeitweise voll gesperrt. Weitere Probleme bereiteten liegen gebliebene LKW. An vielen Steigungen, zum Beispiel in Radeberg, Pulsnitz und Burkau mussten viele Laster unfreiwillige Stopps einlegen, da ihre Fahrzeuge an Steigungen nicht mehr voran kamen. Erst am Abend besserte sich die Situation wieder.

Fotostrecke Unfall Fischbach:

Fotostrecke Unfall Pulsnitz:

Liegen gebliebene LKW in Pulsnitz:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*