Tragischer Unfall: Feuerwehrfahrzeug kippt um, Fahrer stirbt vor Ort

1324
Foto: Symbolbild

Am Freitag kam es im Gemeindegebiet von Altlengbach in Niederösterreich zu einem tragischen Unfall, bei dem ein 28-jähriger Feuerwehrmann ums Leben kam. Der Unfall ereignete sich gegen 17:00 Uhr auf der L 119, als ein Tanklöschfahrzeug in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abkam.

Der Fahrer des Lkws, der aus Richtung Innermanzing in Richtung Laaben unterwegs war, verlor in der Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug, welches in Folge einer Auslenkbewegung schließlich auf die Seite stürzte. Bei dem Unfall wurden der 28-jährige Fahrer und ein 17-jähriger Mitfahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und unter dem umgestürzten Fahrzeug eingeklemmt.

Sofort eingeleitete Rettungsmaßnahmen durch nachkommende Feuerwehren konnten den jüngeren Mitfahrer befreien, der nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber „MARTIN 5“ ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen wurde. Der 28-jährige Fahrer erlag jedoch seinen Verletzungen am Unfallort. Die vier weiteren Mitfahrer im Alter zwischen 17 und 48 Jahren erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden vor Ort medizinisch behandelt. Die Unfallstelle war bis 21:30 Uhr für den Verkehr gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.