Scheune brennt in voller Ausdehnung

Auf der Mittelweg in Großharthau ist in der Nacht zu Freitag eine Scheune in Flammen aufgegangen. Das Feuer wurde gegen 0:45 Uhr entdeckt. Sofort rückten die Kameraden der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren aus. Viel zu retten war jedoch nicht. Schon auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte einen riesigen Feuerschein erkennen. Oberste Priorität hatte dann die Rettung von Personen aus dem Nachbarhaus. Denn zwischen Wohnhaus und Scheune lagen keine fünf Meter. Die Feuerwehr zögerte nicht lange und brachte die Bewohner in Sicherheit. Gleichzeitig kühlte man die Giebelseite des Wohnhauses und verhinderte so, dass die Flammen übergriffen. Mit mehreren Strahlrohren wurde dann die brennende Scheune gelöscht. Hier waren neben einem PKW auch mehrere Gasflaschen untergebracht. Zwei von ihnen sind laut Feuerwehr sogar explodiert. Eine Löscheinsatz, der nicht gerade ungefährlich war. Während der Löscharbeiten stürzten zudem Teile der Scheune ein. Im Einsatz verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch unklar.

Werbung