Räumung im „Heibo“ bei Laußnitz hat begonnen

202

Die Räumung des besetztes Waldstückes im Heidebogen („Heibo“) bei Laußnitz hat begonnen. In den frühen Morgenstunden hatte die Polizei das Camp mit starken Kräften betreten und eingekesselt. Das Landratsamt hob die dortige Versammlung auf und ein Betretungsverbot wurde ausgerufen. Den Campbewohnern wurde anschließend mehrfach die Gelegenheit eingeräumt, die Baumhäuser freiwillig zu verlassen. Anschließend wurde unmittelbarer Zwang angedroht. Mittlerweile hat die Polizei mit Unterstützung von Höheninterventionsteams mehrere Baumhäuser geräumt und einige davon bereits abgerissen. Ziel ist es aktuell, die Zufahrtswege freizubekommen und das gesperrte Waldgebiet einzuzäunen. Den Inneren Teil des Baumhauscamps möchte man voraussichtlich morgen räumen. Mehrere Personen wurden in Gewahrsam genommen, mindestens eine Straftat wurde bislang zur Anzeige gebracht. Der Einsatz dauert weiter an, es waren heute rund 1.000 Einsatzkräfte vor Ort.