Radeberg: Busfahrer stirbt an Haltestelle

Anzeige

Am Dienstagmorgen meldeten Passanten der Polizei einen Linienbus, der in Radeberg mit laufendem Motor in einer Bushaltestelle in der August-Bebel-Straße stand. Im Inneren des Fahrzeugs lag ein Mann auf dem Boden. Für den 50-jährigen Busfahrer kam jede Hilfe zu spät, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist er, nachdem alle Fahrgäste an der Haltestelle ausgestiegen waren, offenbar aus gesundheitlichen Gründen verstorben. (PD Görlitz)
[sam_ad id=“2″ codes=“true“]

Anzeige